Sonntag, 1. April 2012

Godspeed von Beth Revis

Inhalt: Ein neuer Planet. 
Begrenzter Raum. 
Lauter Lügen. 
Das ist die Situation, mit der sich die 17-jährige Amy im Moment auseinander setzen muss. 
Eigentlich war sie eingefroren auf der Reise zu einem fremden Planet auf dem Schiff "Godspeed", doch dann wurde sie gegen ihren Willen aufgetaut und befindet sich jetzt gegen ihren Willen auf dem Schiff, gefangen und ohne eine bekannte Menschenseele. 
Für Amy gibt es nur einen Lichtblick: Junior. Er wird der Anführer des Schiffes sein. Während sie sich näher kennen lernen, erfahren sie auch einige Lügen, die die ganze Sache noch einmal grundlegend ändern. 




Eigene Meinung: Das Cover: Das Cover an sich ist jetzt nicht ganz so mein Geschmack, ich finde es sehr nachgeahmt von "Die Stadt der verschwundenen Kinder", außerdem mag ich die Farben auch nicht so wirklich. Jedoch fühlt es sich einfach toll an, es ist so total glatt und... ich mag's :D. Was ich auch sehr gut finde ist, dass wenn man den Umschlag abmacht auf der Rückseite des Umschlages ein genauer Plan der "Godspeed" gezeichnet ist, was mir persönlich sehr geholfen hat, mir den Aufbau des Schiffes vorzustellen. 


Der Schreibstil: Der Schreibstil von Beth Revis ist jetzt nicht wirklich besonders, er zeichnet sich durch nichts wirklich aus. Jedoch muss ich sagen, dass das Buch angenehm und flüssig zu lesen war, auch wenn ich ein bisschen länger dafür gebraucht habe, das hatte allerdings nichts damit zu tun ;) 


Die Geschichte: Ich will ehrlich sein, im Moment regnet es ja praktisch Zukunfts-Horror-Untergang-Geschichten und ich hab auch schon einige davon gelesen (Panem, Die Auswahl, Dark love), aber dieses Buch überzeugt mit einer besonderen Idee. Die Idee mit dem fremden Planeten, dem Raumschiff und dem Konzept von dem Ältesten, dem Junior und den Versorgen fand ich wirklich ziemlich originell und mal etwas ganz anderes. Die ganze Geschichte überzeugt mit immer neuen Überraschungen und Wendungen, die ich echt  wirklich nie vorausgesehen hätte. Allgemein wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass die GEschichte so ausgeht, aber ich will ja nicht zu viel verraten ;) 


Die Charaktere: Sowohl Junior als auch Amy haben mir echt gut gefallen. Besonders das Rätsel um Juniors Herkunft und die Auflösung (ich verrate nix xD). Beth Revis hat es geschafft, dass man die Charaktere, die man nicht mögen sollte, auch nicht mag und die anderen jedoch schon. Also versteht ihr!?! xD 
Besonders den "Doc" mochte ich besonders gerne, auch wenn ich mir zwischendurch nicht sicher war, ob er nun gut oder böse ist... na ja, ich sag nix :D 


FAZIT: Ein spannendes Buch, das sich zwar mal wieder mit der Zukunft befasst, jedoch mit einer relativ anderen Idee punktet. Es gibt viele Wendungen, die man nicht voraussieht und ein ziemlich überraschendes Ende. Jedoch hat mich "Godspeed" von Beth Ravis jetzt nicht wirklich gefesselt, es war nicht so, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, deswegen büßt das Buch leider einen Jodokus ein. 
Wie ihr euch jetzt schon denken könnt, gebe ich dem Buch 4 von 5 Jodokus'. :) 






Meine Rezi hat Euch zum Kaufen verführt? ;) Dann klickt *hier* oder *klick*!
Zur Autorin: Beth Revis wuchs in North Carolina auf und schrieb schon damals kurze Geschichten im Unterricht. Nachdem sie ihren Abschluss an der NC State University machte, wurde Beth Revis zuerst mal Lehrer. Während sie unterrichtet, schrieb sie jedoch weiter Geschichten und brachte im August 2011 den ersten Teil "Godspeed" der Triologie heraus.
Jetzt lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Hund in North Carolina.

Allgemeines:
Godspeed erschien im August 2011 im Dressler Verlag und hat 448 Seiten. Es ist der erste Teil einer Triologie und der zweite kommt voraussichtlich erst Mitte 2012 auf den Markt.

Kommentare:

  1. Schöne Rezi, auch wenn ich das Buch total super fand :) Es gehört zu meinen Lieblingsbüchern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Mir hat es auch sehr gut gefallen, allerdings fehlte irgendwie noch das gewisse Etwas für meine Verhältnisse ;)

      Löschen
  2. Coole Rezi, Twinnie! :) Auch wenn ich das Buch glaub ich nicht mögen werde x)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! ;) Hm, ich glaub auch nicht, dass du es mögen würdest! ^^

      Löschen