Samstag, 26. November 2011

Firelight von Sophie Jordan

Hallihallo, meine LIeben :)
Heute melde ich mich mal wieder mit einer Rezi und zwar geht es diesmal um "Firelight" von Sophie Jordan.

Inhalt: Jacinda hat ein Geheimnis. Sie ist einer der Nachfahren der Drachen und die Einzige aus dem Rudel, die Feuer spucken kann und somit ist sie zu einem Leben mit Cassian, der baldigen König, verdonnert worden, damit ihre Gattung erhalten bleibt. Doch Jacinda ist davon alles andere als begeistert und so bricht sie öfters mal die Regeln.
Eines Tages trifft sie Will und schon als sie das erste Mal in seine haselnussbraunen Augen sieht, weiß sie, dass da ein Funke übergesprungen ist und sie ihn nicht mehr vergessen kann. Plötzlich flieht dann auch noch ihre Mutter in ihrer waghalsigen Nacht und Nebel Aktion vor dem Rudel und Jacinda ist total durcheinander. Was will sie überhaupt? Wieso tut ihre Mutter ihr das an?
An ihrem ersten Tag in der High School scheint die Langeweile und Abnormalität sie fast aufzufressen.
Bis sie in 2 überaus bekannte haselnussbraune Augen sieht und ihre Welt sich für immer verändert.
Eigene Meinung: Das Cover: Ich muss dazu sagen, dass ich es mir wieder nur ausgeliehen habe, und ich das Buch ohne Schutzumschlag bekommen habe, somit bezieht sich meine Meinung nur auf das Bild von amazon. Ich gehe jetzt mal schwer davon aus, dass das auf dem Cover Jacinda darstellen soll und ich muss sagen, dass das Cover meiner Meinung nach echt gut gestaltet wurde. Man sieht den Zwiespalt zwischen ihrem Draki-Körper und ihrem normalen Menschenkörper und kann das besonders nach dem Lesen des Buches sehr gut verstehen und nachvollziehen. Außerdem finde ich die Schriftart und -farbe sehr passend, eigentlich finde ich sowieso das Cover farblich sehr schön aufeinander abgestimmt.
Der Schreibstil: Mir gefällt der Schreibstil von Sophie Jordan ziemlich gut. Sie hat eine sehr schöne Sprache, die man gut und flüssig lesen kann. Außerdem benutzt sie nicht so oft die gleichen Wörter, was ich echt total hasse. Man kann das Buch echt in einem Rutsch durchlesen. Ich habe, glaube ich, zwei oder drei Tage dafür gebraucht, also man kann es echt schön lesen.
Der Inhalt: Vor "Firelight" habe ich jetzt noch kein Buch gelesen, in dem es über Drachen (bzw. Drakis) und so geht, aber ich bin ziemlich begeistert. Am Anfang dachte ich noch so: "Hm... Drachen? Ist das nicht so typisch Märchen?", aber dann habe ich angefangen zu lesen und wurde sofort in den Bann von Jacindas Geschichte gesogen. Sophie Jordan hat eine ganze Welt der Drakis geschaffen und ich hoffe echt, dass es einen 2. Teil geben wird.
Die Charaktere: Ich finde eigentlich alle Charaktere ziemlich toll. Aber fange ich mal mit Jacinda an.
Ihre Charaktereigenschaften finde ich am besten gelungen. Man kann alle Handlungen nachvollziehen, und vor allen Dingen habe ich wirklich mit ihr mitgefühlt. Außerdem hätte ich an ihrer Stelle, glaube ich genauso entschieden... na ja :D
Und Will... WIll ist einfach *haaaaach* Er ist soooo toooll!!!! *-* Eigentlich muss ich gar nicht mehr dazu sagen! Will ist einfach... traumhaft! :D
Und natürlich hat mir auch wieder mal eine der Nebencharaktere sehr gut gefallen und zwar Catherine.
Sie ist lustig, und die meisten lustigen Stellen gingen auf ihr Konto.
Und Cassian finde ich auch irgendwie toll... er hat so eine Ausstrahlung... ich glaube, ich könnte ihn mögen :D. Auch deswegen hoffe ich auf einen zweiten Teil, damit man mehr von ihm erfährt. ;)
FAZIT: Ein richtig tolles, spannendes Buch, von dem ich echt hoffe, dass es einen zweiten Teil geben wird. Die Handlung hat mich gefesselt, die Charaktere haben mir gut gefallen... Ich hoffe echt, dass es einen 2. Teil geben wird. Alles in allem ein richtig gutes Buch, deshalb bekommt es von mir 9 1/2 von 10 Punkten. :)

Kommentare:

  1. Der 2. Teil erscheint auf englisch schon bald ;)
    Mir hat das Buch nicht so gefallen, ich fand die Lovestory extrem nervig

    AntwortenLöschen
  2. Echt??? Oh, das find ich super! :D
    Am Anfang hat es mich auch ein bisschen genervt, aber dann habe ich total mit Jacinda mitgefühlt :)

    AntwortenLöschen