Sonntag, 28. August 2011

Im Zwielicht-Tagebuch eines Vampirs-von Lisa J. Smith

Nach meinem Lesemarathon letzte Woche werde ich euch jetzt mal den ersten Teil von Tagebuch eines Vampirs posten. Gerade eben bin ich mit dem 5. Teil fertig geworden und wünsche mir jetzt sehnlichst den 6. dabei.
Allerdings war das nicht immer so. So im 4. Teil hatte ich echt kein Bock mehr auf die Bücher. Ich finde den 4. auch eigentlich am schwächsten von allen. Aber dazu später noch. 

Inhalt: Elena Gilbert war die Queen der High School. Doch dann passiert etwas Schreckliches. Elenas Eltern sterben. Als sie wieder in die Schule zurückkehrt ist alles anders.
Dann taucht auch noch der mysteriöse Stefan Salvatore auf und Elena ist sofort klar, dass sie ihn erobern muss. Doch der deue Fremde scheint gar und gar nicht an ihr interessiert zu sein.
Bis Elena seinem dunklen Geheimnis auf die Spur kommt. 
FAZIT: Alsoo... Da ich die Serie kenne und liebe, gehe ich vielleicht nicht so ganz objektiv an die Bücher heran! :D Ich habe diese Rezi geschrieben, als ich den 4. Teil gelesen habe und jetzt habe ich ja auch den 5. durch und das lässt mich jetzt auch irgendwie anders auf die anderen Bücher zurückblicken...
Ich versuch's jetzt mal so objektiv wie möglich! :D 
Den ersten Teil fand ich eigentlich noch ganz gut. Die Buch hat zwar von der Handlung und den Personen nicht wirklich viel mit der Serie gemeinsam, aber ich find's trotzdem ganz gut.  
Elena ist zwar auch total anders als in der Serie (Sie ist eigentlich genau das Gegenteil davon), aber trotzdem finde ich ihren Charakter ganz gut gelungen.
Am besten ist natürlich eh (Wie könnte es anders sein!?! :D) Damon! ^^ Ich finde ihn fast genauso gut wie den Damon in der Serie. Aber auch nur fast! ;)
Ich gebe dem Buch 7/10 Punkten, weil ich's ganz solide fand, aber jetzt nicht so... wow! ^^ 
In den nächsten Tagen werde ich dann auch noch die Rezis von den nächsten Teilen posten! ;)
LG 

Kommentare:

  1. Ab wie viel Jahren würdest du es empfehlen?

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Hm... also ich glaube, ich würde die Bücher so ab 12 empfehlen :)
    LG

    AntwortenLöschen